Bamberg bei Microsofts Kartendienst

Schon seit längerem bemüht sich Microsoft auch bei den Onlinekartendiensten mitzumischen, gegen Google Maps konnte man mit “Virtual Earth” aber bisher kaum punkten. Mittlerweile hat sich aber einiges getan, so kann man ab sofort 58 deutsche Städte aus dem sogenannten “Bird’s Eye View” betrachten – und Bamberg ist doch tatsächlich auch dabei! Die Auflösung der Bilder (keine Satelliten- sondern Luftaufnahmen) ist wirklich nicht schlecht. Als Beispiel habe ich mal die Luitpoldbrücke genommen: Aber trotz “netter” Sich von schräg oben gewinnt letztendlich dann doch Google: Wenn auch dort noch nicht die nach gefühlten 20 Jahren endlich fertig gestellte neue Brücke gezeigt wird, bei Google Maps ist der Brückenbau aber schon weiter fortgeschritten…
meine aktuelle Lieblingsquelle: golem.deÂ

Warum klatschen die Leute?

Ich habe gestern weder Sylvester Stallone noch sonst wem von der Filmcrew von “Rocky Balboa” im Cinestar in Bamberg gesehen. Und trotzdem haben mehrere Leute nach dem Film geklatscht! Wieso? Sind die bescheuert? Oder haben die für den Filmvorführer applaudiert? Der hat aber seinen Job jetzt nicht sooo gut gemacht, die Trailer und die Werbung waren teilweise nur auf der unteren Hälfte der Leinwand zu sehen. Noch mal für alle Klatscher zum mitschreiben: Das war gestern in Bamberg nicht die Deutschlandpremiere, es war keiner da der sich über den Applaus freuen hätte können! Kurz zum Film: Natürlich wesentlich besser als Rocky V (ist aber auch nicht schwer). An Rocky I und IV kommt er aber lange nicht ran. Ab und zu ganz nette Dialoge und die an sich ja platte Geschichte war auch ganz gut umgesetzt, aber der Boxkampf zum Schluss war jetzt nicht so der Brüller. Es wäre wohl doch das beste gewesen nach dem vierten Teil aufzuhören…

-11 Grad. Cool!

Dass ich so was hier in Bamberg noch mal erleben würde hätte ich vor ein paar Wochen nicht gedacht. Tiefster Winter und andauernd hat es fast zweistellige Werte – Pluswerte wohlgemerkt. Doch was zeigt mir mein Autothermometer heute früh an? -11 Grad! Ja, wirklich mit einem Minus davor. Und dann liegt auch noch schön Schnee! Das ist doch mal im wahrsten Sinne des Wortes “cool”. Im Winter muss es einfach richtiges Winterwetter geben.

Nachtrag (26.01.2007):
Uhi, heute hat es sogar -14 Grad! Das wird ja immer besser…. 🙂

Ein mittleres Cola

Ist zwar schon etwas länger her, aber gestern ist mir diese kleine “Anekdote” wieder eingefallen:
Ort: McDonald’s in Bremen
Ich: “… und ein mittleres Cola.”
Sie: “Was? Eine mittlegroße Cola?”
Ich: “Ja, eine mittelgroße Cola….”

Schon komisch bzw. peinlich, gerade in einem “McDonald’s” verbessert zu werden…
Aber gut, in Bamberg und in allen anderen fränkischen Fastfoodtempeln wäre mir das sicherlich nicht passiert…

Bamberg = Braunschweig?

Was hat Bamberg mit Braunschweig zu tun? Nichts! Trotzdem könnte man meiner Meinung nach im bei Stefan Niggemeier gefundenen Blogbeitrag einfach “Braunschweig” überall streichen und durch das Wort “Bamberg” ersetzen – und der Beitrag würde immer noch passen…

Kleiner Auszug: “hier in braunschweig wird langsam alles ruhiger. inzwischen regen sich gerüchte, dass die stadt im herbst geschlossen wird und platz für einen großen parkplatz machen muss!

Weihnachtseinkäufe erledigt

Auch dieses Jahr war ich spät dran, aber immerhin nicht erst am 24. – geht ja auch nicht, ist diesmal ja ein Sonntag. Knapp 2 Stunden habe ich insgesamt gebraucht. Glücklicherweise war in der Bamberger Innenstadt relativ wenig los, dass hat mich aber schon etwas verwundert. Jetzt muss ich die Sachen nur noch einpacken, aber das langt ja auch Morgen.

Nachtrag 24.12., 12.00 Uhr:
Mist, ich habe gerade festgestellt, dass ich keinen Tesafilm mehr habe. Wie soll ich jetzt die Geschenke einpacken? Hmm, braunes Paketklebeband habe ich noch…

Bamberg ausgeschieden

Bamberg ist beim T-City-Wettbewerb (die Gewinnerstadt erhält von der Telekom ca. 35 Millionen Euro für den Ausbau neuer VDSL- und UMTS-Infrakstruktur) ausgeschieden. Glückwunsch, gut gemacht! Wahrscheinlich hat sich Bamberg bei der Bewerbung zur T-City-Stadt genauso toll angestellt wie beim Brückenneubau in der Innenstadt… Die T-City-Bewerbung muss aber auf jeden Fall wirklich nichts getaugt haben, wenn selbst Städte wie Coburg noch unter den letzten 10 Teilnehmern dabei sind…

Casino Royale: Durchschnitt, mehr nicht

Gestern bin ich also gleich ins Kino gerannt um den neuen, von allen hochgelobten, James Bond zu sehen, die Ãœberschrift lässt es aber vermuten: Ich wurde enttäuscht! Ich kann beim besten Willen nicht verstehen wie alle Medien diesen Film so bejubeln können. Gut, da wird wohl bei vielen irgendwie Geld geflossen sein, da dass bei mir aber leider nicht der Fall ist, kann ich schonungslos offen meine Meinung schreiben. Gerade als Bond-Fan muss man eigentlich von diesem Film enttäuscht sein, den gerade dass was einen typischen Bond ausmacht, wurde über Bord geworfen: Bonds Gegenspieler will nicht mehr die Welt beherrschen, James Bond ist ein knallharter Killer und eher kein versnobter englischer Geheimagent, einen Waffenmeister (“Q” oder meinetwegen auch “R”) gibt es nicht mehr… Da mögen jetzt einige sagen, dass das gut ist und der Film doch trotzdem nicht schlecht sein müsste. Hätte sein können, war es aber nicht. Ich wollte keinen x-beliebigen Agentenfilm sehen, sondern einen “James Bond”. Der Film hat seinen “Bond-Charakter” verloren. Was dann noch übrig bleibt ist ein durchschnittlicher Actionthriller mit durchschnittlicher Handlung, durchschnittlichen Actionszenen und durchschnittlichen Hauptdarstellern. Einzig ‘Eva Green’ weiss zu gefallen, dass liegt aber in erster Linie nicht an ihrer Schauspielkunst…

Noch was zum Cinestar Bamberg: Es gab ‘massive EDV-Probleme’ was u.A. heißt, dass keine Kassen funktionierten. Leider hat man sich kein Beispiel an Starbucks genommen, aber immerhin gab’s wegen “5-Jahre Cinestar” Gratispopcorn – an denen ich fast erstickt wäre. Aber egal, einem geschenkten Gaul schaut man ja nicht ins Maul…

Kein Starbucks in Bamberg

Am Wochenende war ich mal wieder in Nürnberg und da heißt es dann gleich wieder: Ab ins Starbucks. Eigentlich bin ich alles andere als ein großer Kaffeetrinker, aber Starbucks mag ich einfach. Erstens ist das kein ‘Omacafé’ und zweitens schmeckt dort der Kaffee einfach verdammt lecker, mein Favorit ist der ‘Vanilla Latte’, der ist einfach nur genial!
Gut, billig ist Starbucks nicht gerade, aber so oft gehe ich dort ja auch nicht hin, denn in Bamberg gibt’s sowas leider nicht 🙁
Auch meine E-Mail-Anfrage hat daran leider nichts geändert:
Wir freuen uns natürlich sehr zu hören, dass Sie ein Starbucks-Fan und offensichtlich ein stets zufriedener Gast unserer Coffee Houses sind. Starbucks Coffee plant im Verlauf des Jahres 2006 kein Starbucks Coffee House in Bamberg zu eröffnen.
Nürnberg hat gleich 3 Starbucks fast ‘direkt’ neben einander und was hat Bamberg? Nichts! Schade…

Um 19.20 Uhr hat kein Kindergarten mehr auf!

Was für ein besch… Tag dieser Freitag doch war bzw. ist: Streß auf der Arbeit, megaschlechte Laune und dann auch noch dass: Da fahre ich so durch eine Temp-30 Zone in Bamberg als auf einmal Polizist auf der Straße steht und mich raus winkt: 56km/h mit der Laserpistole gemessen. Macht 50 Euro und einen Punkt. Na danke! Hier wäre ja auch ein großer Zebrastreifen und ein Kindergarten. “Viele Kinder werde da um diese Uhrzeit aber nicht mehr rauslaufen” – habe ich mir als Antwort darauf glücklicherweise nur gedacht. Egal, ich bin halt zu schnell gefahren und muss dafür jetzt eben zahlen. Ich fragte den Polizisten dann noch, ob es irgendwas bringt mich zur Sache zu äußern. “Nee, aber wenn Sie sagen würden Sie sind absichtlich zu schnell gefahren dann würde es wegen Fahrlässigkeit das Doppelte kosten”…