Darum ist Android der letzte Mist

Zugegeben, eine provokative Überschrift – und das auch noch von mir, den vormals bekennenden Android-Fan -und Apple-Hasser. Mittlerweile ist etwas Zeit verstrichen und ich habe mich nach knapp 2½ Jahren von Android verabschiedet – und mir ein iPhone 4S geholt. Warum die 180° -Wendung? Ganz einfach: Weil ich eingesehen habe, dass das iPhone einfach besser ist. Hier ein paar Gründe: Das geschlossene System von Apple bringt Vorteile: Die Sache läuft “rund”: Häufige Abstürze, unerklärliche Akku-Entleerung usw. kenne ich bisher nur von meinem Android-Handy HTC Magic. Android ist ein offenes System, bringt mir aber keinen großen Vorteil, da ich nicht am Betriebssystem meines Handys “rumfrickeln” will. Auch wirken die iPhone-Apps ausgereifter, da sie sich nur auf eine Hardware (mit dem iPad zwei) konzentrieren müssen. Der wichtigste Grund ist aber der Support. Was nützt es, wenn laufend eine neue Android-Version entwickelt wird, sie aber von meinem (damals neuen) Handy lange nicht unterstützt wird – und erst ziemlich spät mal ein Update raus kommt. Das ist wirklich großer Mist! Android-Handys werden entwickelt, auf den Markt geworfen – und dann vergessen. Google bringt zwar relativ schnell neue Updates heraus, die müssen dann aber erst noch vom Handyhersteller angepasst werden und dann vielleicht auch noch vom Netzbetreiber – und irgend einer hat da schnell keine Lust mehr…. Am besten verdeutlicht das eine Grafik bei http://theunderstatement.com/post/11982112928/android-orphans-visualizing-a-sad-history-of-support. Wer dort mein altes HTC Magic sucht: In den USA hieß es HTC MyTouch…

Nützliche Android-Apps kurz vorgestellt

Lange nichts mehr geblogt, aber dieser Blogeintrag wird nur einen Bruchteil meiner Blogleser ansprechen, nämlich die mit einem Android-Handy. Viele wissen dass ich kein iPhone-Freund bin, mein Android-Handy, “das bessere iPhone”, dafür umso mehr schätze. 🙂 Das Einzige was mich wirklich stört ist der “Versionswirrwar”: Vodafone z.B. schafft es nicht (oder will es nicht schaffen), das “Vodafone Magic” auf Android 2.0 upzudaten – und das obwohl mittlerweile schon Version 2.1 aktuell ist. Konkret heisst das, dass ich auf einige neue Funktionen und einige Apps verzichten muss. Ärgerlich, aber glücklicherweise funktionieren fast alle Apps mit Android 1.6.  Hier mal ein paar von den meiner Meinung nach Besten Apps – alle kostenlos:

AppBrain Market Sync
Appbrain Market Sync ist eine Art “itunes-Store für Android”: Man synchronisiert sein Handy mit der Website appbrain.com und kann dann dort die Apps verwalten, d.h. neue installieren bzw. alte löschen. Sehr komfortabel, vor allem wenn man mal sein Handy “resetet” hat kann man ohne Aufwand alle Apps wieder installieren.

ConnectBot
ConnectBot ist nicht mehr und nicht weniger als ein SSH-Client. Wer nicht weiss was ein SSH-Client ist braucht natürlich auch diese App nicht, für alle die einen Server betreuen aber sehr brauchbar: Nette Sache, mal vom Handy aus den Server neu zu starten! 🙂

Gesture Search
Mit dieser App durchforstet man ganz simpel seine Kontaktdaten: Einfach den bzw. die Buchstaben auf das Display mit dem Finger “malen” und schon werden die Suchergebnisse angezeigt. Funktioniert wirklich gut.

Phonalyzr Gut, wirklich nützlich ist diese App jetzt nicht – aber interessant. Phonalyzr ist eine Art Auswertungstool für die Telefon/SMS-Funktion. Verschiedene Statistiken zeigen z.B. wieviele SMS man versendet hat, wie oft man wie lange telefoniert, welcher der meisgenutze Kontakt ist usw.. Kann wirklich aufschlussreich sein!

Mal sehen, vielleicht gibt’s demnächst noch ein paar “App-Vorstellungen”.