Vanillekipferl in 5 Minuten

Vanillekipferl
Ich weiss gar nicht was alle haben: Plätzchen backen ist total einfach und fast nicht zeitaufwändiger als eine Tiefkühlpizza in den Backofen zu schieben. Nach ca. 5 Minuten war ich mit Plätzchenbacken fertig, wobei “backen” vielleicht nicht ganz das richtige Wort ist. Einfach den Fertigplätzchenteig aus dem Kühlschrank holen, zurecht schneiden, ein bisschen kneten und ein bisschen Formen und schwupps sind die Plätzchen fertig. Obwohl’s so einfach geht hatte ich eigentlich nach dem zweiten Plätzchen schon keine Lust mehr und fand meine spontane Backidee saudämlich – mehr als ca. 30 sind’s dann auch nicht geworden….

Neues Album von L’Âme Immortelle

L'Âme Immortelle HomepageEs war also, wie vermutet, nur ein schlechter Marketingscherz: Mittlerweile hat sich die LAI-Homepage wieder geändert und es wird für den 25. Januar 2008 das neue Album “Namenlos” angekündigt. Also zum Glück keine Auflösung von L’Âme Immortelle. Schön, aber so eine dämliche Marketingaktion war doch vollkommend unnötig!

Darum kann ich den ‘Club’ nicht leiden

Der 1.FC Nürnberg ist ein unsympatischer Verein, und dass liegt weniger (im Gegensatz z.B. zum FC Bayern) an der Mannschaft als vielmehr am Umfeld, also an den Fans. Nürnberger Fußballfans (nicht alle natürlich!) können sich anscheinend nicht einfach ein Spiel anschauen. Nein, übelste Beleidigungen, fliegende Bierbecher und mehr gehören anscheinen zum “Guten Ton”. Dies zeigt zum einen meine eigenen Beobachtungen bei Spielen, zum anderen habe ich durch viele Bekannte erfahren dass eben der 1. FCN nicht nur sportlich sondern auch im Verhalten der Anhängerschaft weit unter dem Durchschnitt liegt. Bewiesen haben dass die “FCN-Fans” “eindrucksvoll” am letzten Samstag als bei einem Spiel der 4.Liga (!!) Randale angesagt war: Beim Spiel 1.FC E. Bamberg gegen 1.FCN II konnten nur ein größeres Polizeiaufgebot schlimmeres verhindern. Und sowas in der Bayernliga… Sorry, aber so ein verhalten ist einfach asozial. Einen ausführlichen Bericht findet man bei TV Oberfranken. Interessant ist auch das Video des Artikels: Da “demonstriert” ein Polizei- bzw. Security-Hund, wie man mit den sogenannten “Fans” umgehen muss.
Solchen Leuten gehört lebenslanges Stadionverbot.

Mal wieder Sport gemacht

Nach ca. einem Jahr habe ich mich Freitag Abend mal wieder zum Hallenfußballspielen aufgerafft. Das hätte ich mal früher machen sollen, denn eigentlich war ich schon nach dem Aufwäremen platt. Und am Ende war ich dann auch mehr als am Ende…
Hat auf jeden Fall Spaß gemacht und das muss ich wieder öfters machen.
Ãœbrigens: Ich habe mein Werder-Trikot angehabt und auch “fast” wie Markus Rosenberg gespielt: Immer sehr engagiert aber mit Pech im Abschluß 🙂 Okay, aber meine Konditionsprobleme würde ich Werders Nr. 9 jetzt definitiv nicht unterstellen…

Amazon ist nicht gleich Amazon

Nach langer langer Zeit habe ich mir mal wieder ein Computerspiel bestellt. Mittlerweile “zocke” ich nur noch sehr selten, aber ab und zu macht das schon noch Spaß. Deswegen habe ich mir jetzt “Kane & Lynch” vorbestellt, ein Third-Person-Shooter der an den “Klassiker” “Max Payne” erinnert. Internetbestellung heißt bei mir eigentlich immer Amazon, und dass passt auch hier – aber nur fast. Ich habe das Spiel nämlich nicht bei Amazon DE, sondern bei Amazon UK bestellt. Warum? Erstens bekommt man da die Originalversion und zweitens gibt’s keinen Firlefanz bei der Annahme (Das Spiel ist ab 18 und könnte nur mit Personalausweis in Empfang genommen werden, also würde Packstation nicht gehen). Aber der wichtigste und gleichzeitg erstaunlichste Vorteil: Das Spiel ist viel billiger. Bei Amazon UK kostet mich das Ganze inkl. Luftpost ca. 34 Euro, während es bei Amazon.de 49,99 Euro + 4,95 Euro Versand kosten wurde. Absolut nicht nachvollziehbar! Praktisch ein und das selbe Unternehmen liefert aus dem Ausland billiger…

Eine PACKSTATION-Sendung wartet seit 2 Tagen auf Sie

Eine E-mail mit so einem Betreff ist ja eigentlich ganz nett – eigentlich. Viel besser hätte ich es gefunden, wenn ich überhaupt erstmal eine E-Mail bekommen hätte, dass was in der Packstation zum abholen da ist. Ganz toll gemacht! Da wartet man und wartet und dabei liegt das Päckchen schon rum! So neu sind die Packstationen doch auch nicht, dass noch solche Fehler passieren. Und dabei war ich anfangs begeistert von den Teilen…

Wie schlimm: Google ändert seinen Pagerank

Die Ãœberschrift ist selbstverständlich sarkastisch zu verstehen. Google hat den Pagerank upgedatet und viele Websites haben jetzt einen niedrigeren Pagerank. Na und? Anscheinend nicht “na und”, die Heulerei in den letzten Tagen, vor allem in der “Blogszene”, ist riesengroß. Ãœberall wird groß berichtet, z.B. auch bei golem.de. Wie kann denn nur das ach so böse Unternehmen Google einfach den Pagerank herunterstufen!? Und warum die ganze Aufregung? Weil vielleicht die Suchergebnisse von Google schlechter werden? Natürlich nicht, dass ist nur vorgeschobenes Gelaber, eigentlich geht es um nichts anderes als um das liebe Geld. Da der Pagerank quasi die innoffizielle Linkwährung ist, verdienen Blogbetreiber dann beim Verkaufen von Links mit niedrigerem Pagerank weniger. Und nur darum geht es allen Blogs, die sich über das Pagerank-Update aufregen. “Die Blogszene”, die sich bisher eher als Kämpfer für den kleinen Blogger (z.B. bei Abmahnungen) hervor getan hat, zeigt anscheinend ihr wahres Gesicht. Oft wird gerade in Blogs immer wieder gegen große Monopolisten/Kapitalisten gewettert, aber eigentlich ist man wohl nicht viel besser. Naja egal, aber diese Doppelmoral regt mich einfach auf!
Ãœbrigens: Auch mein Blog ist runtergestuft worden, von Pagerank 4 auf 3, aber erstens wundert mich das gar nicht (zumal ich ja erst kürzlich die Domain gewechselt habe) und zweitens stört mich das eben auch überhaupt nicht. Interessant ist aber dann doch, dass mein Bulitippspiel hingegen von 3 auf 4 gestiegen ist. Und auch der neue Pagerank von youtube ist erstaunlich: Laut GoogleWatchBlog ist der von 8 auf 3 gefallen. Wer’s vergessen haben sollte: Youtube gehört zu Google…
Update: Youtube steht wieder bei 8.

Neue Hauptdomain!

Die Domain gibt es schon lange, aber jetzt kommt endlich der Wechsel: Ab sofort ist dieser Blog unter https://www.joernsblog.de zu erreichen. Die alte Adresse www.joernsblog.de wird aber erstmal weiterhin funktionieren.

Marketingscherz oder das Ende von LAI?

NamenlosDa surft man nichts ahnend mal wieder seit langem auf der Homepage von L’Âme Immortelle vorbei und was sieht man? Nichts – außer einer schwarzen Seite mit einem Gedicht, einem Bild und der Headline “Namenlos”? Ansonsten nichts, nicht der kleinste Link auf irgendwas, nicht mal auf’s Plattenlabel. Was soll das denn? Die Ankündigung eines neuen Albums? Oder vielleicht doch das dann aber mehr als überraschende Ende? Wohl eher (zum Glück) nicht! Eine “kleine Netzrecherche” brachte nichts Konkretes, aber die meisten Seiten sprechen dann doch eher von einem schlechten Marketinggag für ein neues Album. Auf jeden Fall scheint L’Âme Immortelle aber die Plattenfirma gewechselt zu haben.