Starbucks kostenlos!

Wie gerade geschrieben: Am Sonntag war ich in München – letztendlich nur zum Kaffee trinken. Gut, die Autofahrt nach München war relativ teuer, der Kaffee war dafür umso günstiger. Nachdem ich die Suche nach einem Starbucks schon aufgegeben hatte (“Es muss doch in diesem verf… München eine Starbucks in der Innenstadt geben”) bin ich dann doch zufällig über eins gestolpert. Es war relativ viel los, aber egal: Rein, zwei Stück Kuchen und zwei Vanilla Latte bestellt und dann die Ãœberraschung als ich bezahlen wollte: “Beide Kassen gehen nicht, deswegen ist das alles kostenlos!” Na das war doch mal eine freudige Ãœberraschung, zumal Starbucks ja bekanntlich nicht gerade billig ist. Warum die das gemacht haben blieb mir allerdings ein Rätsel. Wahrscheinlich war klar, dass die Kassen nach kurzer Zeit wieder gehen würden und in der Zwischenzeit wollten sie ihre Kunden nicht wegschicken. Ist auch egal, Hauptsache umsonst! 🙂

460 Kilometer für Nichts

Gestern bin ich doch tatsächlich nach München gefahren um aufs My Chemical Romance-Konzert zu gehen. Eine Karte hatte ich nicht und ob es noch welche an der Abendkasse gab wusste ich nicht. Hab’ zwar davor noch mal im Internet geschaut aber nichts konkretes über “ausverkauft” bzw. “nicht ausverkauft” gefunden. Also am Nachmittag (davor kann man na noch in die Stadt gehen) ab nach München! Zuerst wollte ich aber doch mal sehen wo die Muffathalle denn ist und bog um 16:30 in die kleine Straße ab – und dort traf mich gleich der Schock: da waren schon verdammt viele Fans – 2 1/2 Stunden vor Einlass! So was kenne ich nur von Bands die Stadien oder 10.000-Mann-Hallen füllen! Da laut Internet die Halle relativ klein aussah war mir irgendwie klar dass das mit Karten nichts wird… Um nicht ganz 230km umsonst nach München gefahren zu sein sind wir dann noch ein bisschen in die Stadt gegangen…