Was ist ein Blog?

„Was ist ein Blog“ ist schon eine provokative Frage, erst recht wenn sie auch noch in einem Blog gestellt wird. Also, was soll das Ganze? Zumal man das ja auch z.B. in der Wikipedia nachlesen könnte. Irgendwas allgemein Gültiges gibt es aber nicht, so dass auch ich mir meine eigene Definition „bastel“. Dass mache ich immer dann wenn ich mir irgend eine neue Blogchartliste (aktuell: lesercharts.de) anschaue und mir dabei der Gedanke „das ist aber eigentlich gar kein Blog“ kommt. Wie definiert man bzw. ich also einen „Blog“?
Hier also meine Blog-Definition:

  • Ein Blog basiert immer auf einer Blogsoftware (ob WordPress oder Eigenentwicklung spielt keine Rolle) mit bestimmten Standardfunktionen (RSS-Feed, Tags…)
  • Ein Blog besteht im Wesentlichen nur aus einer fortlaufenden Seite, die zwecks der besseren Übersichtlichkeit auf mehreren Seiten aufgeteilt ist. Ansonsten gibt es nur noch ein paar „begleitende,“ nebensächliche Seiten.
  • Ein oder mehrere Personen schreiben in schöner Regelmäßigkeit über mehr oder weniger Interessantes aus Ihrem Leben/Beruf/Freizeit oder nur zu einem speziellen Thema.

Da würden mir die meisten wohl noch zustimmen, bei den folgenden Punkten vielleicht nicht mehr:

  • Ein Blog erlaubt immer das Kommentieren von Artikeln, da die ‚Kommunikation‘ mit den Lesern eine große Rolle spielt (deswegen ist Bildblog.de für mich kein Blog)
  • Ein Blog besteht immer hauptsächlich aus persönlichen Artikeln. (bei sogenannten Firmenblogs stehen dann z.B. persönliche Artikel der Mitarbeiter, ansonsten wäre es einfach nur eine Newsseite der Firma)

Deutschlands angeblich erfolgreichster Blog, „Basic Thinking“, ist nach meiner Definition also auch kein Blog – zumindest nicht mehr seit dem er versteigert wurde (darüber haben ja alle geschrieben, jetzt habe ich es also auch gemacht, obwohl ich es nicht wollte…). Ist eher eine Newsseite bzw. ein Infoportal.
Nach meiner Definition sind also relativ erfolgreiche Blogs gar keine Blogs. Wenn das keine Sensation ist! 🙂 Das mag die meisten sicherlich nicht interessieren, aber vielleicht teilt ja der ein oder andere meine Meinung…

One thought on “Was ist ein Blog?

  1. Hi Jörn,

    irgendwann vor langer Zeit hat Tim Berners Lee mal aufgelistet, was ein Blog alles sollte, oder besser nicht sollte. Erinnern kann ich mich dabei nur noch daran, dass ein Blog eine Seite haben muss, auf der sich der Schreiber vorstellt. Das waren insgesamt 10 Punkte, aber ich konnte den Artikel nirgendwo mehr finden. Ich bin mir inzwischen nicht mal mehr sicher, obs wirklich tim berners lee war. Ergo bringt mein Kommentar auch nicht viel, aber vielleicht weiß ja jemand was und erinnert sich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.