Marketingscherz oder das Ende von LAI?

NamenlosDa surft man nichts ahnend mal wieder seit langem auf der Homepage von L’Âme Immortelle vorbei und was sieht man? Nichts – außer einer schwarzen Seite mit einem Gedicht, einem Bild und der Headline „Namenlos“? Ansonsten nichts, nicht der kleinste Link auf irgendwas, nicht mal auf’s Plattenlabel. Was soll das denn? Die Ankündigung eines neuen Albums? Oder vielleicht doch das dann aber mehr als überraschende Ende? Wohl eher (zum Glück) nicht! Eine „kleine Netzrecherche“ brachte nichts Konkretes, aber die meisten Seiten sprechen dann doch eher von einem schlechten Marketinggag für ein neues Album. Auf jeden Fall scheint L’Âme Immortelle aber die Plattenfirma gewechselt zu haben.

2 thoughts on “Marketingscherz oder das Ende von LAI?

  1. Ich kann jedem, der seine Firma auf FB vorstellen möchte, nur nahelegen, sich im Voraus über das rechtliche zu erkundigen. Denn hier gibt es zahlreiche Fallen, und unser Betrieb wurde ebenso aufgrund des berühmten „Gefällt mir“-Button abgemahnt. Doch das Marketing hat sich allemal ausgezahlt! Wir konnten unseren Umschlag damit um 40% steigern, und es scheint, das dieser weiter anwachsen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.