Dänische Spezialität

Kempe HotdogsWie schon geschrieben, demnächst geht’s höchstwahrscheinlich für eine Woche nach Dänemark. Neben dem „Ausprobieren“ meines neuen Kites und anderen netten Sachen (Strandspaziergänge…) freue ich mich auch auf eine dänische Spezialität: Hot Dogs. Dänemark-Fans wissen natürlich, dass dieses Land für seine Hot Dogs bekannt ist, die meisten dürften jetzt allerdings erstaunt aus der Wäsche schauen, denn eigentlich assoziiert man Hot Dogs doch eher mit den USA. Tja, falsch assoziiert: Dänemark ist die „wahre“ Heimat dieses Würstchens, zumindest ist es dort verdammt lecker! Das Bild zeigt übrigens einen sogenannten Kaempe-Hot Dog.

7 thoughts on “Dänische Spezialität

  1. Hallo Joern,

    also obwohl es in Dänemark schon tolle Würstchen bzw. Hotdogs gibt ist das nun wirklich nichts typisch dänisches!

    Hotdogs ist nur was für die Touristen, echte Dänen essen sowas nicht. Und ausserhalb eines Urlaubsgebietes wirst du auch kaum ein Hotdog bekommen.

    Und das Bild oben kommt mir vor wie Römö, ja ?

    Gruß
    Ute

  2. Hallo Ute,
    das sehe ich schon etwas anderes. Hot Dogs sind schon was Besonderes in Dänemark – ob nur für die Touristen gemacht sei mal dahingestellt. Aber gerade die Hot Dogs mit der roten Wurst bekommt man nur in Dänemark, also ist das definitiv eine „Spezialität“.
    Nein, das Bild ist nicht Römö sondern Henne Strand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.