Drachenschnur entwirren

Drachenschnur entwirrenBis jetzt habe ich außer ein paar Bilder noch nichts zu meinem Urlaub geschrieben, doch das hole ich hiermit nach: Thema: Kiten (was auch sonst). Gleich am zweiten Tag habe ich meinen neuen Kite zum Strand mitgenommen, allerdings erst Abend, als der Wind nur noch relativ schwach wehte. Das war aber auch gut, denn ich wollte erst mal üben, denn der Drachen entwickelt schon kräftig „Zug“, auch wenn’s noch nicht für ‚Powerkiting‘ (sich vom Drachen über den Strand ziehen lassen…) gereicht hat. Leider wurde die nächsten Tage das Wetter schlechter so dass ich nur noch einmal zum Kiten kommen sollte – zumindest fast. Leider habe ich die 4 Leinen wohl nicht richtig aufgewickelt, so dass ich nur noch einen einzigen Wirrwarr an Schüren hatte. Erst alleine und letztendlich zu viert benötigte das Entwirren knapp 3(!!!) Stunden. Dann wurde es dunkel, der Wind war schwach und Lust hatte ich dann auch nicht mehr…