Kochshow am Freitag

Gestern Abend bin ich beim Zappen mal wieder bei der Kochsendung „Kerner kocht“ hängen geblieben. Meiner Meinung nach ist das eine der wenigen Kochsendungen im Fernsehen, die man sich ab und zu mal „reinziehen“ kann, denn es wird nicht einfach ein Menü von ein oder zwei Köchen nach Schema F runtergekocht: Mehrere Köche, meist Spitzenköche, kochen jeweils einen Gang auf mehr oder weniger unterhaltsame Art und Weise. Der Unterhaltungswert der Sendung hängt deswegen stark von den anwesenden Köchen ab, und wenn da eine Sarah Wiener oder ein Mario Kotaska dabei ist nehme ich meistens die Fernbedienung gleich wieder in die Hand und schalte weiter. Wie gesagt, ich finde die Sendung ganz nett, und dass obwohl mich eine Person immer nervt: Der Monderator Johannes B. Kerner. Schlim genug, dass man schon bei Fußball-Länderspielen im ZDF mit den überaus geistreichen Fragen vom „Experten“ Kerner genervt wird (aber das ist mal ein anderes Thema). Nein, auch eine ganz gute Kochsendung muss dieser Moderator nach unten ziehen. „Nerven“ ist das beste Wort, welches die Art von Kerner umschreibt. Meiner Meinung nach muss der Moderator nach dem Motto „ich bin der tollste, ich gebe überrall meinen überflüssigen Senf dazu – und ich mache immer die selben lahmen Witze“ handeln. Gestern war gerade deshalb aber , wie sich nach ein paar Minuten herausstellte, eine ganz tolle Sendung: Es wurden von Tim Mälzer andauernd Witze auf Kosten von Sarah Wiener gemacht, aber das Beste konnte ich kaum glauben. Die Kochsendung bleibt weiter bestehen, aber ohne Kerner! Sehr gut! Dann kann man die Sendung ja demnächst öfters mal anschauen.

Gibt’s auch schon in Bamberg: Beck’s Ice

Es gibt was neues von Beck’s: Beck’s Ice. Klar, so ein Sommergetränk wird man dann wohl im hießigen Real im November kaufen können, war ja schon bei Green Lemon und Chilled Orange eigentlich nicht anders.
Aber nein, Überraschung! Ich hätte mir das neue ‚Ice‘ gar nicht „importieren“ müssen, es ist – oh wunder – auch schon bei uns erhältlich. Die Geschmacksrichtung „Limette und Mint“ verheißt zwar eigentlich nichts gutes, aber gut gekühlt schmeckt das durchsichtige Beck’s Ice wirklich nicht schlecht, ist irgendwie vergleichbar mit Bacardi Rigo. Trotzdem bleibt mein Biermischgetränk-Favorit Beck’s „Chilled Orange“. Aber schön, dass man schon jetzt selbst in Bamberg die Qual der Wahl hat. Es geschehen noch Zeichen und Wunder.