Drachenschnur entwirren

Drachenschnur entwirrenBis jetzt habe ich außer ein paar Bilder noch nichts zu meinem Urlaub geschrieben, doch das hole ich hiermit nach: Thema: Kiten (was auch sonst). Gleich am zweiten Tag habe ich meinen neuen Kite zum Strand mitgenommen, allerdings erst Abend, als der Wind nur noch relativ schwach wehte. Das war aber auch gut, denn ich wollte erst mal üben, denn der Drachen entwickelt schon kräftig „Zug“, auch wenn’s noch nicht für ‚Powerkiting‘ (sich vom Drachen über den Strand ziehen lassen…) gereicht hat. Leider wurde die nächsten Tage das Wetter schlechter so dass ich nur noch einmal zum Kiten kommen sollte – zumindest fast. Leider habe ich die 4 Leinen wohl nicht richtig aufgewickelt, so dass ich nur noch einen einzigen Wirrwarr an Schüren hatte. Erst alleine und letztendlich zu viert benötigte das Entwirren knapp 3(!!!) Stunden. Dann wurde es dunkel, der Wind war schwach und Lust hatte ich dann auch nicht mehr…

Rehe

Rehe sind ja eigentlich ganz niedliche Tierchen, aber irgendwie mag ich es nicht wenn sie mir vor dem Auto rumlaufen – so wie heute früh. Glücklicherweise war es neblig, so dass man nicht so schnell wie sonst fahren konnte und ich dadurch noch gerade so mit einer Vollbremsung vor dem Reh zum stehen kam. Und was macht dann das Reh? Es bleibt erstmal stehen – und guckt mich an. Erst nach Stunden ein paar Sekunden überlegt es sich, von der Straße zu rennen.

Schön, es regnet!

Dieser Beitrag ist wirklich ohne Ironie: Es regnet und mir gefällt’s. Der Himmel ist grau, es ist kühl – und es regnet. Ich habe das schöne Wetter im Moment einfach nur satt. Gute Laune und Sonnenschein vertrag‘ ich zur Zeit absolut nicht…

Der „Google-Maps-Flugsimulator“

GogglesGut, „Flugsimulator“ ist leicht übertrieben, denn bei Goggles steuert man nur einen kleinen Doppeldecker über die Google-Maps, trotzdem ist das Ganze eine nette Sache. Mit den Pfeiltasten und A und Z kann man hoch unn runter fliegen, Kurven fliegen und die Geschwindigkeit anpassen. DIe Leertaste ist zum Feuern da, der nutzen davon ist allerdings nicht gerade hoch, denn man kann damit nichts abschießen… Das ganze Spielchen wurde als Flashgame von nur einer Person entwickelt. Hut ab, nicht schlecht!
Während man auf der Starseite von Goggles ein paar Startplätze auswählen kann, startet das Flugzeug in Bremen wenn man den obigen Link folgt und keine „Location“ auswählt….

CD-Tipp: Auf Deinen Schwingen

Mein aktuelles Lieblingsalbum kommt von der Gruppe L’Âme Immortelle, einer Gothic-Band. Ich bin schlichtweg begeistert von „Auf Deinen Schwingen“. Selten (oder noch nie?) hat es bisher ein Album gegeben, von dem ich nicht einen einzigen Song schlecht fand oder anders gesagt alle richtig gut, und auf dieser CD sind immerhin 15 Tracks vorhanden. Bisher fand ich diese Band nicht schlecht, aber dieses Album ist einfach genial: Geniale Musik und nicht weniger gute Texte, und das sagt einer, der eigentlich seltenst auf Texte in Liedern überhaupt hört. Weitab vom Charts-Mist mit dem man sonst berieselt wird erhält man hier grandiose, traurige, melancholische Musik – genau passend zu meiner aktuellen Stimmung. Stellenweise muss ich die CD im Auto ausmachen, da mir manche Lieder im Moment einfach zu nah‘ gehen…

Test, 1,2,3

Das Leben ist schön!

Hier will ich eigentlich nur mal den Ironiedetektor testen. Der Ironiedetektor ist ein kleines Plug-In für den Firefox, welches Wörter oder Sätze, die ironisch gemeint sind, gelb hinterlegt, damit wirklich jeder Ironie erkennen kann, auch wenn man sie nicht verstanden hat. Weitere Infos dazu gibt’s demnächst auf einer extra Seite.

Urlaub! Urlaub! Urlaub!

Zumindest fast. Nur noch den heutigen Freitag locker überstehen und schon heute Abend geht’s los – 900km nach Dänemark, an die Nordseeküste in Südwest-Jütland.
Das wird aber erstmal eine ganz schön anstrengende Autofahrt!
Gestern habe ich noch versucht hier „mobiles Bloging“ einzurichten, so dass ich per E-Mail mit dem Handy hier Blogeinträge von unterwegs hätte schreiben können (wäre schon ein coole „Feature“), ich hab’s aber nicht hingekriegt…

Der neue Smart?

Smart Forfun 2Nein, sondern nur ein Einzelstück der griechischen Mercedes-Benz-Vertretung. Die hatten einfach mal die Idee, einen Smart und einen Unimog zu kreuzen. Herausgekommen ist dabei dieser 3,70m hohe, äußerst geländegängige, Smart Forfun2. Naja, wer’s braucht. Aber immerhin: Auffallen würde man damit auf jeden Fall…

Um 19.20 Uhr hat kein Kindergarten mehr auf!

Was für ein besch… Tag dieser Freitag doch war bzw. ist: Streß auf der Arbeit, megaschlechte Laune und dann auch noch dass: Da fahre ich so durch eine Temp-30 Zone in Bamberg als auf einmal Polizist auf der Straße steht und mich raus winkt: 56km/h mit der Laserpistole gemessen. Macht 50 Euro und einen Punkt. Na danke! Hier wäre ja auch ein großer Zebrastreifen und ein Kindergarten. „Viele Kinder werde da um diese Uhrzeit aber nicht mehr rauslaufen“ – habe ich mir als Antwort darauf glücklicherweise nur gedacht. Egal, ich bin halt zu schnell gefahren und muss dafür jetzt eben zahlen. Ich fragte den Polizisten dann noch, ob es irgendwas bringt mich zur Sache zu äußern. „Nee, aber wenn Sie sagen würden Sie sind absichtlich zu schnell gefahren dann würde es wegen Fahrlässigkeit das Doppelte kosten“…